Homebox mit NDL System

Der Aufbau einer Homebox mit einem Natriumdampfleuchtmittel wird hier vorgestellt.

Aufbau einer Homebox L und Ausstattung selbiger mit Belüftung und Beleuchtung:

Videotext:

Heute wollen wir eine Homebox komplett mit Belüftungs- und Beleuchtungssystem aufbauen. Wir haben dazu eine mittelgroße Homebox mit einer Grundfläche von einem Quadratmeter und einer Höhe von 1,80 gewählt, die klassische Homebox 1.8. Im Lieferumfang sind auch vier Spanngurte und Querstreben zur Befestigung von Zubehör.

Das Belüftungssystem

Unser Belüftungssystem besteht aus einem Aktivkohlefilter, einem Lüfter und Abluftschläuchen. Für Beleuchtungssysteme stellen wir zwei verschiedene Beispiele vor: Eine Natriumdampflampe mit 400W und Vorschaltgerät und eine Energiesparlampe mit 250W.

Die Homebox sollte man – wie ein Zelt – am Besten zu zweit aufbauen. Mit Hilfe der Aufbauanleitung geht das problemlos und schnell. Lediglich die Steckverbinder muss man eventuell etwas härter anpacken, damit die Box stabil ist.

Jetzt werden noch die Querstreben eingehängt, dann wird die Hülle über den Rahmen gestülpt und der wasserdichte Boden eingelegt.

Jetzt wird das Abluftsystem eingebaut. Ein zwei Meter langes Stück Luftschlauch genügt für die Anschluss. Man schneidet es in zwei passende Teile, ein etwas kürzeres für die Verbindung von Lüfter zu Filter, ein längeres als Abluftschlauch. Am besten entscheidet man sich vorher, wo welche Komponente hängen soll und misst dann die Abstände.

Den Lüfter befestigen wir mit einer Easy Roll, damit sich seine Vibration nicht auf die Homebox überträgt. Man kann genauso eine Kette oder eine reißfeste Schnur verwenden. Der Aktivkohlefilter hängt an den Spanngurten.

So sieht das Belüftungssystem nach dem Aufbau aus. Die Homebox bietet zwei Luftauslässe, in unserem Fall bietet sich der in der Decke an – nur zur Demonstration haben wir den Auslass links unten auch angeschlossen. Wenn man in der Homebox Platz schaffen will, kann man den Lüfter auch außen montieren. Das hier ist eine passive Abluftanlage – es ist auch möglich, mit einem zusätzlichen Lüfter Frischluft hineinzupumpen.

Den Schlauch zwischen Filter und Lüfter hätte man durchaus kürzer schneiden können, aber wir hängen ihn einfach mit einem Spanngurt nach oben.

Das Beleuchtungssystem

Nun zur Beleuchtung. Das hier ist ein Hammerschlagreflektor. Er wird mit zwei höhenverstellbaren Easy Rolls in der Homebox befestigt. Das Leuchtmittel schraubt man in die integrierte Fassung, allerdings ohne es mit der bloßen Hand zu berühren, da sich Fettpartikel in die Lampe einbrennen können, was die Leistung der Lampe verringert und sie sogar zerstören kann.

Der Reflektor wird an ein zur Lampe passendes Vorschaltgerät angeschlossen, das sich außerhalb der Homebox befinden muss – es sollte an einem trockenen und nicht feuergefährlichen Ort stehen. Unser Aufbau auf Teppich empfiehlt sich also nicht.

Verwendet man ein Energiesparleuchtmittel, dann braucht man kein Vorschaltgerät.

Ist alles aufgebaut, kann angebaut werden. Mit Hilfe der Easy Rolls kann man leicht und bequem die Entfernung zwischen Reflektor und Pflanze regulieren und so immer ideal an den Wachstumsfortschritt der Pflanze anpassen.

Sonstige Infos und Tips

Zusätzlich ist es empfehlenswert, eine Zeitschaltuhr zu verwenden, um den Stromverbrauch und die Tag-Nacht-Phase zu steuern. Ein digitaler Klimaregler hilft dabei, die Drehzahl des Lüfters zu verändern und je nach Bedarf einzustellen. Alle Informationen in diesem Video sind ohne Gewähr, bei Fragen zur Verkabelung am Besten an einen Elektro-Fachbetrieb wenden.

Bitte beachten Sie:

Diese Informationen sind ohne Gewähr und vor allem die elektrischen Arbeiten sollten nicht leichtfertig betrieben werden. Wir übernehmen keine Verantwortung für Richtigkeit und Sicherheitskonformität der Angaben.

Indoor Growing Deutsch: